NRW Landtagswahl

In deinem Briefkasten müsstest du bereits einen Brief mit deiner Wahlbenachrichtung erhalten haben. Das ist ist deine Lizenz zum Wählen. Auf der Wahlbenachrichtung steht, in welches Wahllokal du gehen musst, um deine Stimme abzugeben. Normalerweise ist das eine Schule oder ein Kindergarten in deiner Nähe.

Das Wahllokal hat von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Dort musst du den Wahlhelfern deine Wahlbenachrichtung und deinen Personalausweis vorzeigen. Dann bekommst du deine Wahlunterlagen ausgehändigt. Damit gehst du in eine der aufgestellten Wahlkabinen und gibst deine Stimme ab.

Bei der Landtagswahl hast du zwei Stimmen, du bekommst zwei Wahlzettel und darfst auf jedem ein Kreuz machen.Wenn du dein Kreuz gemacht hast, falte die Wahlzettel sorgfältig und stecke sie in die Wahlurne.

Mit deiner ersten Stimme entscheidest du, wer deinen Wahlkreis im Landesparlament vertreten soll. Du wählst mit dieser Stimme also eine Person. Der erste Wahlzettel ist deshalb eine Kandidatenliste mit Namen, Berufen und Alter und Parteizugehörigkeit. Die meisten Kandidaten gehören einer Partei an. Das muss aber nicht so sein. Aus dieser Liste wählst du einen Kandidaten oder eine Kandidatin aus und markierst deine Wahl im dafür vorgesehenen Feld.

Mit deiner zweiten Stimme entscheidest du, welche Partei du bei der Landtagswahl unterstützen möchtest. Der zweite Wahlzettel enthält also eine Liste aller Parteien, die sich bei der Landtagswahl um deine Stimme bewerben. Auch hier musst eine Wahl treffen und eine Partei ankreuzen, die du unterstützen möchtest.

Schreibe einen Kommentar


By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close